Aktuelles

powered by Surfing Waves

Musikschule Romberg Dinklage

Herzlich Willkommen auf den neuen Seiten der Musikschule Romberg in Dinklage.

 

Wir haben unsere Seiten komplett überarbeitet und freuen uns Ihnen nun unsere neue Internetpräsenz zeigen zu können. Wir hoffen es gefällt Ihnen und Sie finden die Informationen, die Sie benötigen.

 

Für alles andere

die wichtigste Nummer:

 

Sekretariat: 04443 - 1426

Mo, Di 14.30 - 18.30 Uhr

Do 09.30 - 11.30 Uhr

 

Hygieneplan für die Musikschule Romberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hygienemaßnahmen der Musikschule Romberg e.V.
für die Corona-Krise:

 

 

Die Hygienemaßnahmen der Musikschule Romberg e.V. beruhen auf den Empfehlungen des RKI und dem Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule der Landesschulbehörde Niedersachsen.

 

 

1. ALLGEMEINE HINWEISE UND VORAUSSETZUNGEN:

 

  • Schüler*innen bleiben bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) in jedem Fall zu Hause.
  • Eltern und Schüler*innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Kind auf eigenes Risiko am Unterricht teilnimmt.
  •  Die Teilnahme der Schüler*innen am Unterricht wird direkt durch Anwesenheitslisten mit deren Einverständnis dokumentiert, so dass immer ein Nachvollziehen der Kontaktpersonen möglich ist. Name, Vorname, Kontaktdaten.
  •  Das Auftreten einer Infektion mit dem Coronavirus wird der Musikschulleitung von den Erkrankten bzw. deren Sorgeberechtigten mitgeteilt. Das gilt auch für das gesamte Personal der Musikschule.

 

 

2. ABSTANDSREGELN:

 

  • In allen Räumlichkeiten wird jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Personen eingehalten.
  • Im Vokal- und Blasinstrumenten-Bereich ein Abstand von 2,5 m.
  • Im Warte-Bereich ist der Mindestabstand gewährleistet.
  • Schüler*innen betreten erst den Raum, wenn der vorherige Schüler*innen den Raum verlassen hat.
  • Es sind nur die zu unterrichtenden Schüler*innen und die Lehrkraft zusammen im Raum.
  • In den Räumen wird regelmäßig nach jeder Unterrichtsstunde, evtl. durchgehend gelüftet.

 

3. DESINFEKTION

 

  • Schüler*innen und Lehrer desinfizieren oder waschen nach den Hygieneregeln beim Betreten und Verlassen der Räume ihre Hände.
  • Desinfektionsmittel stehen in jedem Raum zur Verfügung
  • Türklinken und benutzte stationäre Instrumente der Musikschule etc. werden nach Benutzung desinfiziert.
  • Am Ende des Unterrichtstages werden Türklinken und Griffe (z. B. an Schränken und Fenstern), Lichtschalter, Tische, und alle sonstigen Griffbereiche/Kontaktflächen gereinigt und dieses dokumentiert.

 

4. MASKEN

 

  • Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen sind angehalten beim Betreten des Gebäudes und in allgemein zugänglichen Teilen (Toiletten, Flure) Masken zu tragen.
  • In den Unterrichtsstunden dürfen die Masken mit Einwilligung der Lehrperson abgelegt werden.

  • Die Lehrer*innen bekommen auf Wunsch zertifizierte (FFP2) Masken zur Verfügung gestellt.

 

5. FÜR DIE MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG

 

  • Das Betreten und Verlassen des Früherziehungsraumes erfolgt durch zwei verschiedene Türen, die als Eingangs- und Ausgangstür gekennzeichnet sind.
  • Jedes Kind sollte vor Beginn der Musikstunde zuhause die Toilette aufgesucht haben. Aus jeder Gruppe bleibt ein Elternteil im Flur, um eine Toilettenbegleitung der Kinder zu gewährleisten. Alle anderen Eltern verlassen das Gebäude während des Kurses.
  • Es sind maximal 5 Kinder gemeinsam mit der Lehrkraft im Raum.
  • Kinder und Lehrer waschen sich nach dem Betreten des Raumes die Hände.
  • Jedes Kind erhält einen festen Platz an einem Einzeltisch die mit großem Abstand zueinander im Raum verteilt sind. Es wird darauf geachtet, dass eine feste Sitzordnung eingehalten wird, die dokumentiert wird.
  • Gegenstände wie z. B. Trinkbecher, persönliche Arbeitsmaterialien, Stifte werden nicht mit anderen Kindern geteilt.
  • Auf jeden Platz steht ein Karton mit Instrumenten. Nach jeder Stunde gibt es für die Folgegruppe neue Kartons.
  • Mit den Kindern wird die Abstandsregel von 1,5 m sowie die Husten- und Niesetikette besprochen.
  • Inhalte werden so gestaltet, dass der Abstand gewährleistet ist.
  • Es gibt keine Partner- oder Gruppenarbeit.

 

Hygienplan der Musikschule Romberg v. 6.Mai 2020
Hygieneplan Musikschule Romberg e.V..pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.6 KB

Corona Update V - 10. Mai

 

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

 

 

 

wie Sie, wie Ihr sicherlich mitbekommen habt, gibt es auch in Niedersachsen einen Entwurf für Lockerungen, die den Weg zurück in einen Alltag, in einen sicherlich veränderten Alltag, ebnen sollen. In diesem Entwurf ist auch die Öffnung der Musikschulen für den 11. Mai skizziert, allerdings gibt es bis heute (10. Mai) noch keine verbindliche Verordnung. Daher haben wir bislang keine Möglichkeit, die Öffnung der Musikschule konkret zu planen. Wir hoffen, dass wir Sie, dass wir Euch vielleicht zu Beginn der neuen Woche mit weiteren Informationen versorgen können.

 

 

 

Was bislang feststeht:

 

 

 

  • der Monat Mai wird der Monat, in dem wir weitestgehend versuchen, aus der digitalen Betreuung in den Präsenzunterricht zu wechseln

  • die Möglichkeiten des Präsenzunterrichtes werden jedoch voraussichtlich im Hinblick auf den Unterrichtsort, die Gruppengröße und Instrumentengruppe unterschiedlich und eingeschränkt sein

  • wir stehen in den Startlöchern und hoffen in der kommenden Woche mit diesem fließenden Übergang zu beginnen

 

 

 

Sobald wir etwas konkretes sagen können, werden wir uns bei Euch melden.

 

 

 

Bis dahin alles Gute

 

Ihr/Euer Konrad Hartong

 

Konrad Hartong zur augenblicklichen Situation der Musikschule

Corona Update IV - 4.Mai 2020

Nach den heutigen Beratungen zwischen den Landkreisen, den Bürgermeistern und den Musikschulen steht fest: am 11.Mai geht es an der Musikschule Romberg wieder los! Allerdings: wie und in welcher Form - für welche Instrumente etc. bedarf noch weiterer Beratung. 
Wir informieren Sie sobald Näheres bekannt ist.

Corona update III - 4.Mai 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

leider müssen wir Euch mitteilen, dass wir in der kommenden Woche noch nicht wieder in den normalen Unterricht starten können. Denn bislang hat weder die Bundesregierung noch die Landesregierung Niedersachsens eine Lockerung der Auflagen für die außerschulische Bildung beschlossen. Damit bleibt uns bis auf weiteres das Unterrichten verwehrt. Wir hoffen auf neue Informationen zu Mittwoch oder Donnerstag (6./7. Mai)


Es gibt vorbereitende Gespräche zwischen Landkreis, Städten und Musikschulen am kommenden Montag, wo unter anderem die gültigen Hygienekonzepte besprochen werden sollen.

 

Es bleibt jetzt leider nichts anderes als Abzuwarten.


Herzliche Grüße
Für die Musikschule Romberg
Ihr Konrad Hartong

Musikboxen verteilt

Am Montag 27. April, haben Anke Schmiegelt und Alexandra Fischer, Musikboxewn an die Kinder der musikalischen Früherziehung verteilt. Die Kartons wurden von Big Dutchman gespendet und sie waren mit einem Instrumenten Spiel, mit Rätseln, Bastelideen, Geschichten und Ausmalbilder gefüllt. Es wurden fast alle abgeholt.
Es hat total Spaß gemacht und die Kinder haben sich wirklich gefreut.

Corona Update II - 22.04.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Musikschule Romberg,

 

es gibt Neuigkeiten, wie es im Umgang mit dem Corona Virus an der Musikschule Romberg weitergeht. 

Nach heutigem Stand (22.April.2020) soll der Unterricht an der Musikschule Romberg voraussichtlich wieder am 4. Mai beginnen! Unter welchen Hygienemassnahmen und welchen weiteren Bedingungen wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht und werden Sie dann zeitnah informieren. Bis dahin heißt es, wie für alle anderen natürlich auch, erst einmal abzuwarten, wie sich die Situation bis dahin entwickelt. 

 

Außerdem werden wir Ihnen die Gebühren für den Monat April in voller Höhe erstatten und zwar dadurch, dass wir die Beiträge für Mai nicht einziehen werden. 

 

Da wir allerdings mit erheblichen Einnahmeeinbußen rechnen, würden wir uns natürlich über jeden freuen, der uns dennoch seine Beiträge zukommen lässt. Wenn Sie, wenn Ihr, so Eure Solidarität mit der Musikschule Romberg zeigen wollt, dann meldet Euch bitte, damit Renate Meyer Euren Beitrag als Spende einziehen kann. Ihr erhaltet dann, wenn gewünscht, natürlich auch eine entsprechende Spendenquittung.

 

Ich hoffe diese positiven Nachrichten tragen zudem dazu bei, Missverständnisse, die möglicherweise bestanden haben auszuräumen. Bitte haben Sie, habt Ihr, Verständnis dafür, dass jede Vorgehensweise eine umfangreiche Abstimmung zwischen den Musikschulen, der Stadt, dem Kreis und dem Land bedürfen und daher auch immer einige Zeit dauern.

 

Bleiben Sie, bleibt Ihr uns bitte gewogen und gesund.

Für die Musikschule Romberg

Ihr Konrad Hartong

Corona Update

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,


ich weiß, dass Sie, dass Ihr dringend auf Informationen wartet, wie es mit dem Unterricht an der Musikschule Romberg weitergeht. Leider geht es uns selber nicht viel anders, denn immer noch hat uns die Corona Pandemie fest im Griff, auch wenn es vom kommenden Montag an, die ein oder andere Erleichterung bzw. Lockerung geben wird.

So gibt es zum jetzigen Zeitpunkt (Sonntag, 19.04.2020) noch keine konkreten Informationen, wann und wie wir den Unterricht wieder anbieten dürfen. Wir hatten gehofft, dass wir dies mit Öffnung der Schulen wieder könnten, aber: laut der niedersächsischen Verordnung vom 17.4. nach den Beschlüssen der Bundeskanzlerin und den Regierungschefs der Länder, müssen die Musikschulen (wie auch alle anderen außerschulischen Bildungsträger) im gesamten Bundesgebiet bis zum 3.5. geschlossen bleiben. So gibt es also nur die Hoffnung, dass wir vom 4. Mai an den Unterricht wieder anlaufen lassen können.

Bis dahin gibt es natürlich weiterhin die Möglichkeit mit unseren Lehrerinnen und Lehrern Kontakt aufzunehmen und dort wo es umsetzbar ist, eine online Betreuung in Anspruch zu nehmen.

Ich bedanke mich für Ihr bisheriges Verständnis und hoffe, dass Sie uns auch weiterhin gewogen bleiben.

Für die Musikschule Romberg e.V.

Ihr Konrad Hartong

Linksammlung: Internet und Musik

- Wichtige Änderung - Corona Virus

Liebe Schüler, liebe Eltern, 

 

aufgrund der aktuellen Situation hat das Land Niedersachsen die Osterferien vom 16.03. - 18.04.2020 verlängert.

 

Auch die Musikschule Romberg bleibt in dieser Zeit dann geschlossen.

Schöne Ferien und viel Spaß beim ausgiebigen Üben!

Musikschule in Zeiten von Corona

Wir haben unsere Schüler, Schülerinnen, Dozenten und Dozentinnen gebeten einen musikalischen Gruß an Euch zu verfassen. Eine erste Auswahl seht ihr auf dieser Seite.

C.Ph.E. Bach Sonate a-moll 3. Satz

Di

17

Mär

2020

Förderverein der Musikschule erhält 750€

Abgesagt und Verschoben!

Kulturfrühstück am kommenden Sonntag, 15.03.2020

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona Virus ist es dem Förderverein der Musikschule auch nicht mehr möglich, das Kulturfrühstück mit "Age in Trouble" am kommenden Sonntag stattfinden zu lassen. 

 

Ein Nachholtermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Tanz- und Ballettshow wird verschoben

Aufgrund der Vorgaben des Landkreises Vechta und zu unser aller Schutz vor einer Virus Infektion, ist es uns nicht möglich die Tanz- und Ballettshow zum jetzigen Zeitpunkt stattfinden zu lassen. Über einen neuen Termin informieren wir Sie rechtzeitig

Die Musikschule Romberg ist jetzt auch bei facebook