Aktuelles

Junges Podium voller Erfolg

Auf durchweg hohem Niveau musizierten die fortgeschrittenen Schüler der Musikschule Romberg, die sich am vergangenen Sonntag im Rahmen der Konzertreihe „Das Junges Podium“ dem Publikum vorstellten.

Trotz einiger kurzfristiger Absagen konnte das Programm in seiner Gesamtheit überzeugen. Pia Döllmann eröffnete das Konzert mit einer Toccatina. Es folgten am Klavier die sehr überzeugende Theresa Stengert mit dem türkischen Marsch von W.A.Mozart und Lara Windhaus mit der a-moll Invention von Johann Sebastian Bach.

Stark auch die Leistungen an den Malletts: Linus Hartong spielte ein Menuett von J.S.Bach auf dem Marimbaphon und ein weiteres von Axel Fries auf dem Vibraphon. Furios spielte Mattis Ruhe den Hummelflug von Rimski-Korsakow. Das schnell und gekonnt auf der Marimba vorgetragene Thema wurde passend begleitet von seinem jüngeren Bruder Jannes auf dem Drum Set. Der berühmte Kanon von Pachebel war von Lukas Roglowski, Valentina Pille und Julia Risiko als Bearbeitung für drei Violinen zu hören. Natalie Reinhard begleitete die Flötistin Maria Schockemöhle am Klavier und den Schlusspunkt setzten die Geschwister Alexandra und Konstantin Wehmeyer mit einer Polka 4-händig von S. Rachmaninoff. Lena Thien sang sehr einfühlsam das Stück „Wings“ von Birdy, am Klavier begleitet von Sophie Arlinghaus. Langer Beifall belohnte die Musikschüler für ihr großartiges Konzert.