Aktuelles

Kulturfrühstück begeistert!

Das Kulturfrühstück "Gitarre" am letzten Wochenende war ein voller Erfolg.

Die urgemütliche Spielstädte auf dem Hof Bücker-Arlinghaus in Dinklage-Wulfenau war mit ca. 70 Personen restlos ausverkauft.

 

Bei sommerlichen Temperaturen hatten sich viele mit dem Fahrrad auf den Weg nach Wulfenau gemacht um bei Gitarren Musik zu frühstücken, So blickte Konrad Hartong im vollbesetzten Saal in viele bekannte aber auch einige unbekannte Gesichter, als er die Veranstaltung eröffnete.

Nach Dust my Broom - von Robert Johnson - virtuos auf der Bottleneck Gitarre von Heere Junker intoniert - war  es zunächst der Gitarrist Daniel Roglowski, der mit zwei Stücken aus seinem Repertoire für Jugend musiziert stimmungsvolle Momente servierte.

Danach konnten Anna, Karin und Peter Reckzeh mit ihrer MIschung aus Pop und Country Melodien überzeugen. Es machte einfach Spaß dem Dinklager Gitarrenlehrer und seiner Familie bei ihren rein akustisch arrangierten, mit klarem Gesang und mit zahlreichen solistischen Einwürfen vorgetragenen Liedern zuzuhören.

Heere Junker und Ralf Neumann griffen schließlich munter in die Wunderkiste ihres gemeinsamen Repertoires und ließen u.a. Freddy Mercury und die Eagles einen Blick nach Wulfenau werfen; garniert mit zahlreichen Geschichten und Geschichtchen aus dem Alltag eines Musikers.

Nach mehr als 2 Stunden bestens dargebotener Gitarrenmusik ließen die Besucher die Akteure nicht ohne eine entsprechende Zugabe von der Bühne.

Wiederholung unbedingt erwünscht.

 

Fotos: Sofia Hartong